Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen

Eligia Goroncy Verlag
Sportplatzstraße 22
76848 Spirkelbach

Geschäftsführerin: Frau Eligia Goroncy

Tel: 0 63 92/99 45 35
Fax: 0 63 92/99 45 36
Email: info@eligia-goroncy-verlag.de

USt.-Nr.: DE 177466885

Die AGB des Verlags gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen diesem und dem Kunden, insbesondere für die Lieferung von Büchern nach Maßgabe des zwischen dem Verlag und dem Kunden geschlossenen Vertrags.
Diese AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von den AGB des Verlags abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verlag hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1. Vertragsschluss
Die Bestellung des Kunden stellt ein bindendes Angebot an den Verlag zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verlag die bestellte Ware an den Kunden versendet.
Die Angaben des Verlags in den vorher abgegebenen Angeboten sind freibleibend.

2. Lieferung
Die Lieferverpflichtung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware. Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung, wenn möglich, vorgemerkt. Bei vergriffenen Werken haben Sie die Wahl, Ihre Bestellung zu stornieren oder sich für einen evtl. Nachdruck oder eine evtl. Neuauflage vormerken zu lassen. In jedem Fall werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Artikels informiert.
Die Lieferzeit beträgt 2 – 4 Tage nach Bestelleingang.

3. Versandkosten
Versandkosten für Deutschland: kostenfrei
Versandkosten für europäisches Ausland und Schweiz: pauschal € 9,--

Die gelieferten Verlagswerke bleiben Eigentum des Verlages, bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist.

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Der Kunde kann den Kaufpreis zzgl. der Versandkosten per Rechnung innerhalb von zwei Wochen zahlen. Es gelten die gesetzlichen Regeln betreffend die Folgen des Zahlungsverzugs.
Der angegebene Kaufpreis ist bindend. Hierin ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.
Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungs-rechts ist er insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5. Bestellung und Lieferung für den Buchhandel
Wenn Sie über den Buchhandel bestellen, gewähren wir 30% Buchhandelsrabatt

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Pirmasens/Deutschland.


Spirkelbach, im Juni 2018